Archiv-Kategorie: Berichte

Orchesterbesuch der Klassen 3 und 4 in Freiburg

Category : Berichte

Die Klassen 3 und 4 hatten am Freitag, 12.April 2019 die Gelegenheit, ein richtig großes Symphonieorchester, das Sinfonieorchester Crescendo, kennenzulernen. Es existiert seit nunmehr 5 Jahren und trifft sich in Freiburg zu intensiven Probentagen und anschließenden Konzerten. Es besteht zum Großteil aus jungen, leidenschaftlichen Musikern, die ihr Instrument studiert haben oder noch im Studium sind. Der Dirigent, Felix Mildenberger, gewann kürzlich den renommierten “Donatella Flick Conducting” Wettbewerb in London und ist nun unter anderem Assistent von Sir Simon Rattle beim London Symphony Orchestra. Seit dem ersten Projekt des Sinfonieorchesters Crescendo gehört ein Kinderkonzert mit dazu. Alle Musiker verzichten auf Gage. Es ist dem Orchester ein wichtiges Anliegen, die eigene Begeisterung für klassische Musik an die junge Generation weiterzugeben. Es geht ihnen um die musische Bildung der Kinder und darum, sie neugierig auf klassische Instrumente zu machen. Viele Mamas hatten die Kinder zunächst zum Bahnhof Kirchzarten gefahren. Von dort ging es per Bahn und Straßenbahn weiter zur Technischen Fakultät, wo der Probenraum ist. Frau Schütz und Frau Kälble begleiteten die Klassen. Frau Barduhn war die Moderatorin und bezog die Kinder interaktiv in das Konzert mit ein. Es dauerte eine knappe Stunde. Der Saal war zunächst ganz leer! Zuerst stellte sich der Dirigent, Felix, vor und erklärte seine Aufgaben. Alle knapp 100 Musiker warteten geduldig vor der Tür, denn dann durften die Kinder die Instrumente nennen, die sie kennen. Die jeweils genannten Instrumentalisten kamen nacheinander in kleinen Grüppchen herein und spielten einen kurzen Ausschnitt aus der Symphonie. Nach und nach füllte sich der Saal, bis schließlich alle zusammen den Ausschnitt spielten. Die Kinder lernten so das Orchester, die verschiedenen Instrumente, die Aufgabe des Dirigenten und Auszüge aus Mahlers 6. Sinfonie kennen. Sie durften auch zu einem Rhythmus mitstampfen, bekamen je einen eigenen Dirigierstab und erlernten einen einfachen Dirigierschlag, durften Fragen stellen und sich zum Schluss mitten in das Orchester setzen. An einer Stelle brauchten sie sogar Ohrstöpsel, als nämlich der „Hammer“ ertönte! So bekamen sie hautnah Einblicke und Klangeindrücke von einem großen Sinfonieorchester. Vielen Dank an die Mamas, die uns zuverlässig und sicher nach Kirchzarten gebracht und wieder abgeholt haben! Es hat sich gelohnt!


Waldputzete 2019

Category : Berichte

Die Waldputzete ist seit vielen Jahren Bestandteil des Portfolios der Urban Heim Grundschule, welche im letzten Jahr zur Naturpark-Schule zertifiziert wurde.


Mathematik mit Kopf, Herz und Hand

Category : Berichte

Mit vollem Körpereinsatz, sichtlicher Begeisterung und Sachverstand widmen sich die Zweitklässler/Innen der neuen Unterrichtseinheit „Längen“ im Mathematikunterricht.

Welches Team wohl beim 1. St. Märgener Papierflieger-Wettbewerb gewonnen hat?

btr
btr

Wintersporttag

Category : Berichte

Am 18. Januar fand unser Wintersporttag statt.
Die Kinder konnten sich zwischen den Disziplinen „Alpin in Waldau“, „Langlauf am Thurner“ oder „Schlitten- und Bobfahren am Schulhang“ entscheiden.

Es war ein toller Tag und alle hatten sehr viel Spaß.


Übergangsverfahren auf weiterführende Schulen

Category : Berichte

Es gibt viele Wege zur Hochschulreife!

Dies ist die Erkenntnis aus dem Infoabend am 10.12.2018.

Hier nochmals alle Informationen zum Übergangsverfahren nach Klasse 4:

Übergangsverfahren GS -2018 – 2019

Alles zu den vorgestellten Schularten und zu den Schulen auf den jeweiligen Hompages:


Völkerballturnier in Breitnau

Category : Berichte

Am 15.11.2018 fand in der Carl-Magnon-Grundschule in Breitnau zum zweiten Mal ein großes Völkerballturnier statt. Viele Schulen aus den Nachbarorten waren dazu eingeladen. Die Urban-Heim-Grundschule St. Märgen entsendete 3 Mannschaften aus der dritten und der vierten Klasse: Die Black Panther, die Feuerstürmer und die Schnellen Blitze. Frau Kälble, Frau Schütz und Herr Rößler begleiteten uns und die Kinder wurden von vielen Mamas per Elterntaxi hingefahren und wieder abgeholt.

Es gab 2 Spielfelder, sodass jeweils 4 Mannschaften gegeneinander antreten konnten. Nach insgesamt 4 Spielen für jede Mannschaft standen die Halbfinalisten fest.

Unsere Mannschaften kämpften tapfer, jedoch waren sie nach 3 Stunden aus dem Wettkampf ausgeschieden.

Macht nix – der Vormittag war zwar laut aber sportlich- spannend und es hat viel Spaß gemacht!

Vielen Dank an unsere Gastgeber, die alles perfekt organisiert hatten und an die Mamataxis!

 


Wandertag

Category : Berichte

   Am 12.Oktober 2018 machten alle Klassen der Urban Heim Grundschule St. Märgen bei traumhaftem Wetter einen Wandertag!

Klasse 4 bei Stelenwanderung mit Herrn Simon

Auf die Viertklässler wartete ein ganz besonderes Angebot:

Wir fuhren zusammen mit Frau Schütz, Herrn Rößler und Herrn Simon mit dem Bus an den Thurner. Von dort aus führte uns Herr Simon, der die 9 Sandsteinstelen zwischen Thurner und St. Märgen gestaltet hat, von Stele zu Stele. Jede Stele steht für ein Jahrhundert. Da St. Märgen vor 900 Jahren gegründet wurde, gibt es 9 Stelen. In jedem Jahrhundert ist in Europa oder noch weiter weg auf der Welt etwas Wichtiges oder Besonderes geschehen. Meistens hatte dies auch Auswirkungen auf die Menschen und das Leben in St. Märgen.

Herr Simon erklärte uns das alles so gut, dass auch wir Grundschulkinder es verstehen konnten.

Wir können den nächsten Viertklässlern dieses Angebot wärmstens empfehlen! Vielen Dank an Herrn Simon für diesen tollen Vormittag!


Einschulung

Category : Berichte

Am 13.09.2018 wurden im Rahmen einer schönen Einschulungsfeier 21 Schülerinnen und Schüler in die Schulgemeinschaft aufgenommen.
Dem Begrüßungslied des Kollegiums folgten eine kleine Ansprache durch Schulleiter Markus Rößler sowie unterschiedliche Lied- und Gedichtbeiträge aus den Klassen.

Wie in den vergangenen Jahren überreichte der Förderverein durch Vorsitzende Diana Löffler jedem Schulanfänger ein Buchgeschenk und forderte damit zum gemeinsamen Lesen zuhause auf.

Durch Pfarrer Armbruster gesegnet ging es dann in die erste Schulstunde mit Klassenlehrerin Monika Siegismund.

 

Insgesamt besuchen dieses Schuljahr 80 Schülerinnen und Schüler die Urban Heim Grundschule.“

 


Den Elternbrief zum Schuljahresende

Category : Berichte

… finden Sie im Downloadbereich


Walderlebnistag

Category : Berichte

Am 10.7.2018 erlebten die Kinder der dritten Klasse einen erlebnisreichen Tag im Pfisterwald mit dem Revierförster Hansjörg Bockstaller. Frau Schütz und Herr Stotz haben uns begleitet. Der Förster hat uns viele Fragen beantwortet:

Welche Pflanzen und Früchte im Wald kann man essen? Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Walderdbeeren, junge Brennnesseln als Salat oder Gemüse und sogar die Fruchtstände der großen Brennnesseln!

Was bedeuten die Zahlen auf den dicken Holzstämmen? Das Holz wird verkauft. Der Wald ist eine Holzfabrik ohne Lärm aber mit Vogelgezwitscher! Ständig wächst Holz nach. Er ist ein nachwachsender Rohstoff. Was wird aus Holz eigentlich hergestellt? Uns ist richtig viel eingefallen. Am Ende haben wir ein Experiment gemacht:

Holz leitet den Schall gut: Wenn man hinten auf einen Baumstamm klopft, kann man das am anderen Ende, 15 m weit weg, immer noch hören! Aber nur wenn man das Ohr auf das Holz legt! Jetzt ist klar, warum Musikinstrumente oft aus Holz hergestellt sind!

 

Außerdem haben wir Spiele gespielt:

Wir haben einen Baum blind ertastet. Unser Partner hat dabei gut aufgepasst, dass wir nicht hinfallen. Danach haben wir versucht, den Baum ohne Augenbinde wiederzufinden.

Wer ist stärker: Die Trockenheit und die Borkenkäfer, die dann schwärmen und die Bäume töten oder der Regen, der die Bäume fit hält, sodass die Käfer keine Chance haben? Mit einem Seil haben wir den Wettkampf nachgespielt.

Der Luchs muss ganz ruhig und geduldig ansitzen, um seine Beute zu entdecken und zu fangen. Toll, wenn man selber mal Luchs sein darf und man tatsächlich 16 Beutetiere vor der Nase hat, die sich aber alle gut versteckt haben!

Nach 3 lustigen und lehrreichen Stunden gab es ein köstliches Picknick. Alle Kinder hatten Fingerfood mitgebracht. Frau Faller hat es für uns zum Spielplatz transportiert und alles hergerichtet. Vielen Dank für den tollen Tag!


Suchen & Finden