Author Archives: schule

„Mit Abstand“ die schönste Einschulungsfeier …

Category : Aktuelles

fand am Donnerstag, den 17.09.2020 in der Schulturnhalle unserer Schule statt.
Trotz Corona-Auflagen konnten alle 21 St. Märgener Erstklässler eingeschult werden. Jedes Schulanfängerkind durfte 4 Gäste mitbringen, welche familienweise Platz nahmen.

Traditionell begann die Feier mit dem kleinen Lehrerchor („Unsere Schule ist mehr …“). Anschließend begrüßten auf einer kleinen Bühne neben Schulleiter Markus Rößler („AHA, da seid ihr ja endlich!“) nacheinander alle Klassen die „Neuen“ mit unterschiedlichen Darbietungen. Die Überreichung eines Buchgeschenks durch die Vorsitzende des Fördervereins Frau Löffler sowie der Segensgruß von Pfarrer Armbruster vervollständigten das Programm.
Während der folgenden ersten Schulstunde mit Klassenlehrerin Monika Siegismund wurden die Eltern durch den Elternbeirat verköstigt.


Start ins Schuljahr 20/21

Category : Aktuelles

Das neue Schuljahr hat begonnen.
Wir wünschen hierfür unseren Schülerinnen und Schülern alles Gute.

Die wichtigste Regelungen für unseren Schulbetrieb in Zeiten von Corona: „Abstand halten“, „Hände waschen“, „Mund-Nasen-Bedeckung“ (im Schulhaus außerhalb der Klassenzimmer).

Feste Eingänge für jede Klasse

  • Klasse 4: Halleneingang
  • Klasse 3: hinterer Eingang
  • Klasse 2 trifft sich auf dem Pausenhof und wird dort abgeholt
  • Klasse 1: Haupteingang


Gesundheitsbestätigung
Das Ministerium sieht vor, dass die Eltern nach jeder Ferienzeit eine Gesundheitsbestätigung für ihr Kind abgeben.






Lernbrücken

Category : Berichte

Wir nehmen an dem landesweiten Förder- und Unterstützungsprogramm „Lernbrücken“ teil.
Die Lernbrücken werden an unserer Schule von Herrn Bickel geleitet und finden in der Zeit vom 31.08.-11.09. täglich von 8.45 Uhr bis 12.15 Uhr statt.


Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Urban Heim Grundschule schöne …

Category : Berichte

Herzlichen Dank an alle, die uns in diesem schwierigen Schuljahr unterstützt haben!!!


Unterricht trotz Corona

Category : Berichte

Juhu!! Seit dem 18. Mai sind unsere Viertklässler wieder in der Schule. Aufgeteilt in zwei Lerngruppen werden sie abwechselnd von Frau Schmidt-Schütz und Herrn Bickel unterrichtet. Das tägliche Unterrichtspensum umfasst vier Schulstunden von 8.45 Uhr bis 12.20 Uhr. Im Schwerpunkt geht es dabei um die Hauptfächer Deutsch und Mathematik.

Selbstverständlich achten wir alle gemeinsam auf die Corona – Regeln:
Mundschutz dabei – Abstand halten – Hände waschen!

Parallel dazu findet in unserer Turnhalle täglich von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr eine Notbetreuung statt. In die Notbetreuung dürfen alle Schulkinder, deren Eltern an ihrer Arbeitsstelle präsent sein müssen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

Nach den Pfingstferien dürfen dann, in einem wöchentlichen Wechsel von Präsenzunterricht in der Schule und Homeschooling, wieder alle Schüler/Innen in die Schule.
Die Klassen 1 und 2 kommen dann in den Wochen vom 15. Juni, vom 29. Juni und vom 13. Juli.
Die Klassen 3 und 4 in den Wochen vom 22. Juni, vom 06. Juli und vom 20. Juli.
Auch hier bleibt die Notbetreuung erhalten.


Waldputzete 2019

Category : Berichte

Die Waldputzete ist seit vielen Jahren Bestandteil des Portfolios der Urban Heim Grundschule, welche im letzten Jahr zur Naturpark-Schule zertifiziert wurde.


Übergangsverfahren auf weiterführende Schulen

Category : Berichte

Es gibt viele Wege zur Hochschulreife!

Dies ist die Erkenntnis aus dem Infoabend am 10.12.2018.

Hier nochmals alle Informationen zum Übergangsverfahren nach Klasse 4:

Übergangsverfahren GS -2018 – 2019

Alles zu den vorgestellten Schularten und zu den Schulen auf den jeweiligen Hompages:


Völkerballturnier in Breitnau

Category : Berichte

Am 15.11.2018 fand in der Carl-Magnon-Grundschule in Breitnau zum zweiten Mal ein großes Völkerballturnier statt. Viele Schulen aus den Nachbarorten waren dazu eingeladen. Die Urban-Heim-Grundschule St. Märgen entsendete 3 Mannschaften aus der dritten und der vierten Klasse: Die Black Panther, die Feuerstürmer und die Schnellen Blitze. Frau Kälble, Frau Schütz und Herr Rößler begleiteten uns und die Kinder wurden von vielen Mamas per Elterntaxi hingefahren und wieder abgeholt.

Es gab 2 Spielfelder, sodass jeweils 4 Mannschaften gegeneinander antreten konnten. Nach insgesamt 4 Spielen für jede Mannschaft standen die Halbfinalisten fest.

Unsere Mannschaften kämpften tapfer, jedoch waren sie nach 3 Stunden aus dem Wettkampf ausgeschieden.

Macht nix – der Vormittag war zwar laut aber sportlich- spannend und es hat viel Spaß gemacht!

Vielen Dank an unsere Gastgeber, die alles perfekt organisiert hatten und an die Mamataxis!

 


Den Elternbrief zum Schuljahresende

Category : Berichte

… finden Sie im Downloadbereich


Walderlebnistag

Category : Berichte

Am 10.7.2018 erlebten die Kinder der dritten Klasse einen erlebnisreichen Tag im Pfisterwald mit dem Revierförster Hansjörg Bockstaller. Frau Schütz und Herr Stotz haben uns begleitet. Der Förster hat uns viele Fragen beantwortet:

Welche Pflanzen und Früchte im Wald kann man essen? Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Walderdbeeren, junge Brennnesseln als Salat oder Gemüse und sogar die Fruchtstände der großen Brennnesseln!

Was bedeuten die Zahlen auf den dicken Holzstämmen? Das Holz wird verkauft. Der Wald ist eine Holzfabrik ohne Lärm aber mit Vogelgezwitscher! Ständig wächst Holz nach. Er ist ein nachwachsender Rohstoff. Was wird aus Holz eigentlich hergestellt? Uns ist richtig viel eingefallen. Am Ende haben wir ein Experiment gemacht:

Holz leitet den Schall gut: Wenn man hinten auf einen Baumstamm klopft, kann man das am anderen Ende, 15 m weit weg, immer noch hören! Aber nur wenn man das Ohr auf das Holz legt! Jetzt ist klar, warum Musikinstrumente oft aus Holz hergestellt sind!

 

Außerdem haben wir Spiele gespielt:

Wir haben einen Baum blind ertastet. Unser Partner hat dabei gut aufgepasst, dass wir nicht hinfallen. Danach haben wir versucht, den Baum ohne Augenbinde wiederzufinden.

Wer ist stärker: Die Trockenheit und die Borkenkäfer, die dann schwärmen und die Bäume töten oder der Regen, der die Bäume fit hält, sodass die Käfer keine Chance haben? Mit einem Seil haben wir den Wettkampf nachgespielt.

Der Luchs muss ganz ruhig und geduldig ansitzen, um seine Beute zu entdecken und zu fangen. Toll, wenn man selber mal Luchs sein darf und man tatsächlich 16 Beutetiere vor der Nase hat, die sich aber alle gut versteckt haben!

Nach 3 lustigen und lehrreichen Stunden gab es ein köstliches Picknick. Alle Kinder hatten Fingerfood mitgebracht. Frau Faller hat es für uns zum Spielplatz transportiert und alles hergerichtet. Vielen Dank für den tollen Tag!


Suchen & Finden