Archiev-Kategorie: Berichte

Wandertag

Category : Aktuelles , Berichte

   Am 12.Oktober 2018 machten alle Klassen der Urban Heim Grundschule St. Märgen bei traumhaftem Wetter einen Wandertag!

Klasse 4 bei Stelenwanderung mit Herrn Simon

Auf die Viertklässler wartete ein ganz besonderes Angebot:

Wir fuhren zusammen mit Frau Schütz, Herrn Rößler und Herrn Simon mit dem Bus an den Thurner. Von dort aus führte uns Herr Simon, der die 9 Sandsteinstelen zwischen Thurner und St. Märgen gestaltet hat, von Stele zu Stele. Jede Stele steht für ein Jahrhundert. Da St. Märgen vor 900 Jahren gegründet wurde, gibt es 9 Stelen. In jedem Jahrhundert ist in Europa oder noch weiter weg auf der Welt etwas Wichtiges oder Besonderes geschehen. Meistens hatte dies auch Auswirkungen auf die Menschen und das Leben in St. Märgen.

Herr Simon erklärte uns das alles so gut, dass auch wir Grundschulkinder es verstehen konnten.

Wir können den nächsten Viertklässlern dieses Angebot wärmstens empfehlen! Vielen Dank an Herrn Simon für diesen tollen Vormittag!


Den Elternbrief zum Schuljahresende

Category : Berichte

… finden Sie im Downloadbereich


Walderlebnistag

Category : Berichte

Am 10.7.2018 erlebten die Kinder der dritten Klasse einen erlebnisreichen Tag im Pfisterwald mit dem Revierförster Hansjörg Bockstaller. Frau Schütz und Herr Stotz haben uns begleitet. Der Förster hat uns viele Fragen beantwortet:

Welche Pflanzen und Früchte im Wald kann man essen? Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Walderdbeeren, junge Brennnesseln als Salat oder Gemüse und sogar die Fruchtstände der großen Brennnesseln!

Was bedeuten die Zahlen auf den dicken Holzstämmen? Das Holz wird verkauft. Der Wald ist eine Holzfabrik ohne Lärm aber mit Vogelgezwitscher! Ständig wächst Holz nach. Er ist ein nachwachsender Rohstoff. Was wird aus Holz eigentlich hergestellt? Uns ist richtig viel eingefallen. Am Ende haben wir ein Experiment gemacht:

Holz leitet den Schall gut: Wenn man hinten auf einen Baumstamm klopft, kann man das am anderen Ende, 15 m weit weg, immer noch hören! Aber nur wenn man das Ohr auf das Holz legt! Jetzt ist klar, warum Musikinstrumente oft aus Holz hergestellt sind!

 

Außerdem haben wir Spiele gespielt:

Wir haben einen Baum blind ertastet. Unser Partner hat dabei gut aufgepasst, dass wir nicht hinfallen. Danach haben wir versucht, den Baum ohne Augenbinde wiederzufinden.

Wer ist stärker: Die Trockenheit und die Borkenkäfer, die dann schwärmen und die Bäume töten oder der Regen, der die Bäume fit hält, sodass die Käfer keine Chance haben? Mit einem Seil haben wir den Wettkampf nachgespielt.

Der Luchs muss ganz ruhig und geduldig ansitzen, um seine Beute zu entdecken und zu fangen. Toll, wenn man selber mal Luchs sein darf und man tatsächlich 16 Beutetiere vor der Nase hat, die sich aber alle gut versteckt haben!

Nach 3 lustigen und lehrreichen Stunden gab es ein köstliches Picknick. Alle Kinder hatten Fingerfood mitgebracht. Frau Faller hat es für uns zum Spielplatz transportiert und alles hergerichtet. Vielen Dank für den tollen Tag!


Peter und der Wolf – ein musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew

Category : Berichte

Schulaufführung des Philharmonischen Orchesters Freiburg
in der Schwarzwaldhalle St. Märgen!

Am 11. Juni 2018 erlebten die Kinder der Grundschule St. Märgen und der Abt-Steyrer-Schule St. Peter in der Schwarzwaldhalle eine gelungene Aufführung des für ein Orchester vertonten Märchens „ Peter und dem Wolf“. Vor über 80 Jahren wurde das Stück von Sergej Prokofjew komponiert, und es fasziniert noch immer durch seine eingängigen Melodien. Jedem Tier wird ein eigenes Instrument und eine „Erkennungsmelodie“ zugeschrieben.

Ein Schauspieler des Theaters Freiburg las den Text meisterhaft vor. Es war ein besonderes Erlebnis zu sehen und zu hören, wie fingerfertig die Musiker und Musikerinnen ihre Instrumente beherrschen.

Im Anschluss stellten 3 Musiker dem Publikum ihr Instrument vor: die Posaune, das Cello und das Fagott. Die Kinder konnten Fragen stellen, die geduldig beantwortet wurden.

Ein gelungenes musikalisches Erlebnis!

Vielen Dank an die Gemeinde St. Mägen und alle Beteiligten, die uns diesen Besuch der Schwarzwaldhalle ermöglicht haben!


Besuch bei der Feuerwehr

Category : Berichte

Am 12.04.18 besuchten unsere Vierklässler die Feuerwehr.
Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Schuler und Herrn Schlegel, die mit viel Geduld unsere Fragen beantworteten und uns das Innere von Löschfahrzeug und Feuerwache erklärten.


Zum Schluss durften alle noch die große Blechschere ausprobieren.


Was steckt in unserer Nahrung?

Category : Berichte

Die dritte Klasse hat sich mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ beschäftigt. Wir wollten wissen, was alles in unserer Nahrung steckt. Eiweiß, Fette und Kohlenhydrate sind wichtig für unseren Körper.

 

Wir haben in Experimenten nachgewiesen, dass wir Eiweiß daran erkennen, dass es beim Verbrennen wie angebrannte Mich oder verbrannte Haare stinkt.

 

Fett kann man daran erkennen, dass es auf Papier einen Fleck hinterlässt.

Kohlenhydrate haben wir mit dem Stärkenachweis Jod nachgewiesen. Aus geriebenen Kartoffeln kann man Saft pressen. Nach kurzer Zeit setzt sich untern im Glas etwas Weißes ab. Wenn man den Saft abgießt und das Weiße trocknen lässt kann an mit Jod nachweisen, dass das Stärke, also ein Kohlenhydrat, ist.

 

Zucker in Getränken haben wir mit Stäbchen aus der Apotheke nachgewiesen. In Apfelsaft ist ganz schön viel Zucker! Fast wie in Cola! Also besser mit Mineralwasser verdünnen und als Schorle trinken!

Auf allen Lebensmitteln kann man nachlesen, wieviel von jedem Nährstoff und wieviel Energie darin steckt. Also immer erst nachlesen, bevor man etwas kauft!

Frau Schütz hat einen ganzen Korb mit Nahrungsmitteln, Gläsern, Küchengeräten und Werkzeugen mitgebracht, damit wie 3 Schulstunden lang experimentieren konnten. Es hat total Spaß gemacht!


Klasse 2 besucht den Markenhof

Category : Berichte

Woher kommen eigentlich die leckeren Äpfel, die jede Woche in unsere Schule gebracht werden?

Diese und viele weitere Fragen zum Anbau und zur Verarbeitung von Obst konnte uns Herr Dr. Miedtke, Obstbauer und Besitzer des Markenhofes im Ibental, beantworten.

Eindrucksvoll war die Besichtigung und Führung durch die Kelterei und die anschaulichen Erläuterungen inmitten der weitläufigen Obstwiesen. Am Ende unseres Besuches durften wir noch den frisch gepressten Saft und die  köstlichen Äpfel genießen.

 

Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

 

 


Dem Gemüse auf der Spur

Category : Berichte

 

Die Klasse 3 hat sich im November 2017 zwei Wochen lang mit dem Thema „Gesunde Ernährung: Gemüse“ beschäftigt. Grundlage hierfür war unter anderem das Programm BeKi: Bewusste Kinderernährung des Ministeriums für Ernährung und ländlichen Raum.

Zusammen mit Frau Schütz und Frau König, eine PH-Studentin, haben die Kinder vieles gelernt: Welche Gemüsefamilien gibt es? Wann wächst das Gemüse und wo? Wann wird es geerntet? Wofür kann man es verwenden und welche Besonderheiten hat das jeweilige Gemüse? Warum sollte man viel Gemüse essen?

Dazu wurde an Lernstationen gearbeitet und es wurden Plakate erstellt. Am Anfang und am Ende der Einheit haben die Schüler einen Fragebogen ausgefüllt.

Der krönende Abschluss fand in der Schulküche statt: Die Kinder haben aus Karotten, Kohlrabi, Radieschen und Paprika Gemüsesticks geschnitten und Kräuterquark zubereitet. Am Ende war das gesamte Rohkostgemüse ratzeputz weggefuttert. Viele Kinder haben zum ersten Mal rohen Kohlrabi gegessen – und fanden ihn superlecker!




Suchen & Finden