Orchesterbesuch der Klassen 3 und 4 in Freiburg

Orchesterbesuch der Klassen 3 und 4 in Freiburg

Category : Aktuelles

Die Klassen 3 und 4 hatten am Freitag, 12.April 2019 die Gelegenheit, ein richtig großes Symphonieorchester, das Sinfonieorchester Crescendo, kennenzulernen. Es existiert seit nunmehr 5 Jahren und trifft sich in Freiburg zu intensiven Probentagen und anschließenden Konzerten. Es besteht zum Großteil aus jungen, leidenschaftlichen Musikern, die ihr Instrument studiert haben oder noch im Studium sind. Der Dirigent, Felix Mildenberger, gewann kürzlich den renommierten “Donatella Flick Conducting” Wettbewerb in London und ist nun unter anderem Assistent von Sir Simon Rattle beim London Symphony Orchestra. Seit dem ersten Projekt des Sinfonieorchesters Crescendo gehört ein Kinderkonzert mit dazu. Alle Musiker verzichten auf Gage. Es ist dem Orchester ein wichtiges Anliegen, die eigene Begeisterung für klassische Musik an die junge Generation weiterzugeben. Es geht ihnen um die musische Bildung der Kinder und darum, sie neugierig auf klassische Instrumente zu machen. Viele Mamas hatten die Kinder zunächst zum Bahnhof Kirchzarten gefahren. Von dort ging es per Bahn und Straßenbahn weiter zur Technischen Fakultät, wo der Probenraum ist. Frau Schütz und Frau Kälble begleiteten die Klassen. Frau Barduhn war die Moderatorin und bezog die Kinder interaktiv in das Konzert mit ein. Es dauerte eine knappe Stunde. Der Saal war zunächst ganz leer! Zuerst stellte sich der Dirigent, Felix, vor und erklärte seine Aufgaben. Alle knapp 100 Musiker warteten geduldig vor der Tür, denn dann durften die Kinder die Instrumente nennen, die sie kennen. Die jeweils genannten Instrumentalisten kamen nacheinander in kleinen Grüppchen herein und spielten einen kurzen Ausschnitt aus der Symphonie. Nach und nach füllte sich der Saal, bis schließlich alle zusammen den Ausschnitt spielten. Die Kinder lernten so das Orchester, die verschiedenen Instrumente, die Aufgabe des Dirigenten und Auszüge aus Mahlers 6. Sinfonie kennen. Sie durften auch zu einem Rhythmus mitstampfen, bekamen je einen eigenen Dirigierstab und erlernten einen einfachen Dirigierschlag, durften Fragen stellen und sich zum Schluss mitten in das Orchester setzen. An einer Stelle brauchten sie sogar Ohrstöpsel, als nämlich der „Hammer“ ertönte! So bekamen sie hautnah Einblicke und Klangeindrücke von einem großen Sinfonieorchester. Vielen Dank an die Mamas, die uns zuverlässig und sicher nach Kirchzarten gebracht und wieder abgeholt haben! Es hat sich gelohnt!


Suchen & Finden